• Projekt DLU
    So sieht das neue Projekt aus.

DLZ-Streit beigelegt

Der Streit um das Dienstleistungszentrum in Triesen ist beigelegt. Es gibt nun ein neues Projekt mit einem Sockelgeschoss, das einen Detailhändler und ein Café beherbergen soll. Darauf stehen drei Wohngebäude.

Das Bauvolumen für dieses Projekt bleibt in etwa gleich. Gemäss Norman Nigsch, Vertreter der Beschwerdeführer sei dieses neue Projekt aber anders als das alte und gut «mit dem Umfeld verzahnt». Das neue Projekt wird nun von der Bauherrschaft, den Beschwerdeführern sowie der Standortgemeinde Triesen unterstützt. Wenn alles planmässig laufe könne im Herbst 2018 mit den Bauarbeiten begonnen werden, so Triesens Vorsteher Günter Mahl. Mit der Fertigstellung sei dann in etwa im Herbst 2020 zu rechnen.

Seit 2013 plant die Familie Heidegger in Triesen ein sogenanntes Dienstleistungszentrum mit Einkaufszentrum und verschiedenen Geschäften. Drei Anwohner legten Beschwerde gegen das Projekt ein. Seither ist ein erbitterter Rechtsstreit entbrannt. Nebst den politischen Instanzen haben sich auch der Verwaltungs- und Staatsgerichtshof mit dem Bauprojekt befasst. (ts)

27. Okt 2017 / 08:06
Geteilt: x
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar)
Lesertrend
Meistgelesen
16. Januar 2018 / 20:51
16. Januar 2018 / 17:20
16. Januar 2018 / 15:52
16. Januar 2018 / 21:01
Meistkommentiert
28. Dezember 2017 / 16:54
Aktuell
17. Januar 2018 / 05:33
17. Januar 2018 / 05:18
17. Januar 2018 / 04:21
17. Januar 2018 / 04:13
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Malbun
Wöchentlich Tageskarten der Skigebiete in der Region zu gewinnen
04.01.2018
Facebook
Top