Gemeinden

Als erste Gemeinde Liechtensteins wurde Ruggell gestern mit dem Unicef-Label «Kinderfreundliche Gemeinde» ausgezeichnet. Dieser historische Moment wurde mit einer Feierstunde begangen, bei der die Schulkinder das Programm mit gestalteten.
vor 58 Minuten
Eine Projektgruppe soll bis November prüfen, ob im Dreischwesternhaus ein Café realisiert werden kann.
vor 58 Minuten
Noch bis zum Samstag ist das Restaurant Linde geöffnet, danach schliesst der Traditionsbetrieb mitten in Schaan seine Türen für immer. Die Linde wird somit zur Trauerweide. Schliesslich soll es abgerissen werden. Ein Jammer für all die Stammgäste, die das Restaurant geschätzt haben.
vor 20 Stunden
Im vergangenen Jahr wurde der Rathausplatz für rund eine Million erneuert. Der ockergelbe Platz «strahlt» aber nicht mehr wirklich und soll nun gereinigt werden.
20.09.2018
Der diesjährige Seniorenausflug der Gemeinde Ruggell ging in diesem Jahr in den Bregenzer Wald. Hundert Seniorinnen und Senioren folgten der Einladung und erlebten einen traumhaften Spätsommertag mit perfekter Bergsicht.
18.09.2018
Gegen den geplanten Verkauf der ehemaligen Ivoclar-Liegenschaft an das Patentbüro Rosenich ist ein Referendum angekündigt worden. Mario Bühler und Oswald Schädler finden den Verkaufspreis viel zu tief.
18.09.2018
Am vergangenen Samstag fand zum 17. Mal der Spiel- und Sporttag der Gemeinde Vaduz statt. 107 Läufer nahmen beim Rennen «di schnellsta Vadozner Knöpfli» teil.
16.09.2018
Er ist ein grosser Mann mit einer kleinen Brauerei und einem feinen Bier sowie edlen Obstbränden. Der «Wahl»-Plankner Gerhard Wohlwend stellt eindrücklich unter Beweis, was mit Leidenschaft und etwas Ausdauer alles möglich ist.
12.09.2018
Der Vaduzer Gemeinderat steht hinter der Bewerbung für die Tour de Ski. Er hat einstimmig zugestimmt mit 100'000 Franken die Durchführung des Langlauf Weltcuprennen zu unterstützen. Dies bestätigte der Bürgermeister auf Anfrage von Radio L.
12.09.2018
Im Rahmen der Hl. Messe am 8. September 2018, also am Feiertag Maria Geburt, hat Pater Josef Gehrer den päpstlichen Orden «Benemerenti» an Chorleiter Werner Marxer übergeben.
11.09.2018
Vom 10. bis 15. September dreht sich im «Vaterland» alles um die kleine, idyllische Gemeinde Planken.
08.09.2018
Die LKW nehmen mit der Gemeinde Balzers die vierte Ladestation auf dem Parkplatz der Kirche vis-à-vis der Gemeindeverwaltung in Betrieb.
31.08.2018
Nach dem «Pöstle» ist vor dem «BahnhofplatzInSchaan». Zwei Gebäude, 12 und 22 Meter hoch, Gewerbeflächen, vor allem aber altersgerechte Wohnungen – das plant Grundeigner Walter Wachter. Kosten: Gut 22 Millionen Franken. Heute startet die Investorensuche.
31.08.2018
Aufgrund der in den letzten Tagen gefallenen Niederschläge und verbunden mit den für die nächsten Tage prognostizierten Regenmengen, kann das absolute Feuerverbot im Freien in Liechtenstein per sofort aufgehoben werden. Das Feuerverbot im Wald und Waldesnähe bleibt hingegen bis auf Weiteres bestehen.
30.08.2018
Der Gemeinderat von Mauren hat den nötigen Kredit für die Erneuerung des Gemeindesaals in der Höche von rund 7 Millionen Franken genehmigt. Im März soll der Bau starten.
30.08.2018
Gestern startete die alljährliche Aktion, bei der Schüler Verkehrsteilnehmer beschenkten. Bis Mittwoch sind die Schulkinder jeweils in zwei Gemeinden unterwegs.
27.08.2018
Seit Sommer 2016 bietet die Firma «FahrSpass» geführte Segway-Touren in und um Vaduz herum an. Die Touristen freut’s. Einheimische Gäste blieben bislang aber aus, was sich in den Geschäftszahlen des Unternehmens niederschlägt.
24.08.2018
Am kommenden Mittwoch stimmt der Maurer Gemeinderat über den Umbau des Gemeindesaals für sieben Millionen Franken ab. Im März 2019 soll begonnen werden.
25.08.2018
In Triesenberg soll ein Arbeitsplatz entstehen, an den man sich zurückziehen und produktiv arbeiten kann. Dabei sollen alle vom gemeinsamen Netzwerk profitieren. Für die Umsetzung setzt das OK-Team auf die Unterstützung der Einwohner.
25.08.2018
Josef Beck, «dr Hag-Olga-Buab», ist der älteste Triesenberger, fast 97 Jahre ist er alt. Genauso lang lebt er auch schon in der Hagstrasse 2, ehemals im Hag 21 in der Gemeinde. Im Tal wohnen wollte er nie, denn sein Dialekt ist ihm heilig.
24.08.2018
Im Zusammenhang mit der Umsetzung des Verkehrsrichtplanes Schaan stehen im Schaaner Zentrum bis Ende 2020 weitere Strassenbauarbeiten an. Die Einführung des definitiven Verkehrsregimes geschieht schrittweise. Im August 2018 erfolgt mit der Eröffnung der Poststrasse bis zur Wiesengass die markanteste Anpassung der Verkehrsführung. Ab dem 27. August 2018 wird der Verkehr vom Schaaner Zentrum in Richtung Vaduz über einen neuen Abschnitt der Postrasse geführt.
24.08.2018
Seit mehreren Jahren kümmert sich Andy Konrad um den heimischen Schauspielnachwuchs - einerseits mit Rollen beim Sagenfest, andererseits in seinem Kleintheater K-Bum. Dabei hat er bereits einige Entdeckungen gemacht.
23.08.2018
Auf dem Walser Sagenweg können die von Karin Gassner kreierten Holzschnitzereien bestaunt werden und bei den unterschiedlichen interaktiven Posten gibt es Lehrreiches über die Walsergemeinde Triesenberg und ihre Geschichte zu erfahren.
23.08.2018
Er ist 13 Jahre jung und kennt die Geschicke eines Jungunternehmers schon sehr gut: Elia Schierscher führt in Triesenberg eine Wachtelzucht und verkauft deren Eier im dorfeigenen Denner, beim Dorfbeck Dörig in Vaduz, dem Schoss Vaduz sowie an Private.
22.08.2018
Die Berglandwirtschaft ist kein einfaches Geschäft: Der Aufwand ist grösser als im Tal, der Ertrag hingegen kleiner. Dieser Umstand hat für mehrere Betriebe ein kritisches Ausmass angenommen. Die Regierung schlägt nun Massnahmen vor.
21.08.2018
Seit 2015 übt Christoph Beck das Vorsteheramt in der Walsergemeinde aus. Im grossen #näherdran-Vorsteherinterview spricht er über seine Arbeit, die Zentrumsentwicklung, den WhatsApp-Nachrichtendienst und die Förderung des Walserdialekts.
21.08.2018
Ein bescheidener Künstler, der auf grossen Bühnen wirkt – das ist Marco Schädler. Schon als Kind liebte der Triesenberger die Musik. Mit dem «LiGa» entdeckte er auch das Kabarett. Die Texte wie auch seine Kompositionen schreibt er am liebsten in einer Raststätte.
21.08.2018
In touristischer Hinsicht hat die Gemeinde Triesenberg bereits heute viel zu bieten. Gleichwohl sieht Leander Schädler vom Verein Triesenberg–Malbun–Steg-Tourismus noch viel Verbesserungspotenzial. Insbesondere für die Monate, in denen kein Schnee liegt.
20.08.2018
Im Rahmen des Gemeindesporttages am 19 August 2018, hat die Gemeinde Schellenberg die Schellenberger Sportler/-innen für die von ihnen erbrachten sportlichen Leistungen geehrt. Seitens der Gemeinde gratulierte Vorsteher Norman Wohlwend und überreichter gemeinsam mit Pius Fasser, dem Vorsitzenden der Sport- und Freizeitkommission die Ehrungsurkunden.
20.08.2018
Nach der Sommerpause geht die Serie #näherdran am Montag weiter. Eine Woche lang ist das «Liechtensteiner Vaterland» in Triesenberg unterwegs.
19.08.2018
Die Landwirte setzen immer mehr auf Direktvermarktung. Auch Fredy Bühler und Katja Rüdisühli vom Schafbetrieb Fuchsegga in Triesenberg verkaufen ihre Fleisch- und Wollprodukte über einen virtuellen Hofladen im Internet.
17.08.2018
Balzers soll nicht nur einen neuen Dorfplatz erhalten. Geht es nach dem Willen der Gemeinde, soll an der Fürstenstrasse auch eine Bushaltestelle entstehen. Dafür müsste jedoch ein Reglement aus dem Jahr 2004 überarbeitet werden.
10.07.2018
Nach der abgelehnten Hängebrücke und dem gescheiterten Spendenprojekt «Lebenschance» soll nun die App «LIstory» zu einem gelungenen Jubiläumsjahr beitragen. Alleine dieses digitale Erlebnis soll jede Gemeinde 20 000 Franken kosten. Planken lehnt ab.
10.07.2018
Die Gemeinde Vaduz hat sich in den letzten 50 Jahren deutlich verändert. In den Sechzigerjahren waren es knapp 3400 Menschen, die Vaduz ihre Heimat nannten, wohingegen heute mehr als 5500 Personen in der Residenz leben. Diesem Wachstum muss natürlich auch die Infrastruktur Rechnung tragen – deswegen wird die Gemeinde ihren Einwohnern auch künftig einen bestmöglichen Lebensstandard bieten. Ausserdem ist Vaduz als Hauptort ein wichtiger touristischer Magnet für Menschen aus aller Welt, die Fussgängerzone lädt zum Flanieren ein. Das Vaduzer Städtle ist seit 1999 für den motorisierten Verkehr gesperrt.
01.06.2017
In den vergangenen 50 Jahren hat sich die höchstgelegene Gemeinde Liechtensteins stark gewandelt. Neue Wohngebiete sind entstanden, Weiler hinzugekommen, ohne den Charakter einer Walsergemeinde zu verlieren. Zu erwähnen sind folgende Bauten: 1973 wurde die Sportanlage Leitawis eröffnet, 1980 das Triesenberger Dorfzentrum, das 2011 erweitert wurde. Triesenberg ist ein beliebtes Naherholungsgebiet und bietet mit den Feriendestinationen Steg und Malbun ein attraktives Freizeitangebot für alle Altersgruppen.
01.06.2017
Die Gemeinde Triesen hat einen starken Zuwachs der Wohnbevölkerung erfahren, was zur Verdichtung des Wohngebiets geführt hat. In den vergangenen 50 Jahren haben sich Unternehmen, Schulen und weitere öffentliche Einrichtungen in der Gemeinde angesiedelt, wie beispielsweise die Musikschule Liechtenstein, die weiterführenden Schulen, die Privatschule Formation und die Private Universität sowie das internationale Unternehmen Swarovski. Triesen erlangte als erste Gemeinde Liechtensteins das Energiestadtlabel.
01.06.2017
Die Bewohner der Gemeinde Schellenberg haben sich einen besonders schönen Flecken in Liechtenstein ausgesucht. Naturnah, idyllisch und mit einem traumhaften 360-Grad-Panorama ist die Gemeinde aber nicht nur für deren Bewohner ein Paradies, sondern auch Startpunkt für Spaziergänge und Wanderungen für Menschen aus ganz Liechtenstein und der Region. Als eine der kleineren Gemeinden im Land können sich die Bewohner über die Ruhe freuen – alles wirkt hier ein wenig gemütlicher. Trotzdem ist auch hier viel los und die Gemeinde ist ständig darum bemüht, ihren Einwohnern hohe Lebensqualität und Abwechslung zu bieten. Besonders der Dorfplatz bietet den Bewohnern einen idealen Treffpunkt und ist Austragungsort für Veranstaltungen. Die Kirche, der Dorfladen und das Gemeindehaus, das 1984 errichtet wurde, bilden das Dorfzentrum.
01.06.2017
Die Gemeinde Schaan ist die einwohnerstärkste Gemeinde Liechtensteins. Die Bevölkerungszahl hat in den letzten 50 Jahren stark zugenommen und liegt derzeit bei über 6000 Einwohnern. Es wurden Tagesschule, Tagesstrukturen und altersdurchmischtes Lernen eingeführt und diverse Entwicklungskonzepte im Bereich Wirtschaft, Bildung und Soziales lanciert. In das Verdichtungs- und Entwicklungskonzept des Schaaner Zentrums fällt auch die neue Verkehrsführung mit Einbahnsystem, die 2010 für den Verkehr freigegeben wurde.
01.06.2017
In den vergangenen 50 Jahren hat sich Planken zu einer Wohngemeinde gewandelt. In der Zeit zwischen 1961 und 1981 hat die Gemeinde durch die Melioration die Gemeindestrasse gebaut. In den 1970er-Jahren folgte der Bau des Schulzentrums und 1983 der Erlass der Bauordnung und des Zonenplans. 1989 wurde das Dreisschwesternhaus zur Gemeindeverwaltung umgebaut. Im selben Jahr wurde die Dorfstrasse saniert und neu gestaltet. Im Jahr 2007 erfolgte die Totalsanierung der Kapelle St. Josef, zwei Jahre später wurde der Friedhof erstellt. Seit 2008 werden Fusswegverbindungen realisiert, wovon fünf bereits fertiggestellt sind. Seit der Schliessung des «Saroja» gibt es in Planken nur noch das Restaurant Hirschen.
01.06.2017
Die Gemeinde Mauren-Schaanwald liegt etwa 472 Meter über dem Meeresspiegel auf einer Fläche von 7,5 km2. Mit seinem milden Klima und der gut ausgebauten Infrastruktur ist es besonders bei Familien sehr beliebt – das Kulturhaus Rössle und der Weiherring schaffen Lebensqualität und bieten den Bewohnern Abwechslung. Auch das dichte Netz an Fuss- und Radwegen schätzen die Menschen in Mauren. Ein beliebtes Ausflugsziel für Wanderer aus der Region ist die Paulahütte, die auf 1008 m ü. M. liegt. Daneben entwickelt sich Mauren zu einem ansehnlichen Wirtschaftsstandort mit heimischen und internationalen Betrieben.
01.06.2017
Vor 50 Jahren sah es in der Gemeinde Gamprin-Bendern noch anders aus. Die Menschen betätigten sich in den Traditionsvereinen und mussten zusammenstehen, um das tägliche Leben gemeinsam zu bewältigen. Das ehemalige Gemeindehaus war gerade entstanden und der erste Kindergarten in der Haldenstrasse im Sinne eines Provisoriums war im Bau. Die Schüler gingen noch im Urschulgebäude im Mehrklassenbetrieb zur Schule. Heute zeigt sich Gamprin-Bendern von einer anderen Seite. Die Gemeinde ist zu einem attraktiven Standort für Industrie und Gewerbe gewachsen, aber nicht ohne ihren Bürgern ein grosses Mass an Lebensqualität zu sichern. Mit der Grossabünt gibt es einen Treffpunkt für Jung und Alt, wo man sich im Sommer abkühlen und bei tollem Wetter abwechslungsreiche Stunden verbringen kann.
01.06.2017
Eschen und Nendeln bilden zusammen den Hauptort des Liechtensteiner Unterlandes. Mit einer Fläche von 10,333 km2 ist Eschen zugleich auch die grösste Unterländer Gemeinde. Besonders in den letzten 50 Jahren konnte Eschen-Nendeln einen Anstieg an Einwohnern verzeichnen, zudem siedelten sich wichtige nationale und internationale Unternehmen in der Gemeinde an. Diesen Veränderungen muss Rechnung getragen werden. Besonders das Eschner Dorfzentrum erlebte in den vergangenen Jahren grosse Veränderungen – es ist belebt, beherbergt Geschäfte und Dienstleistungen und ist Ort für Veranstaltungen und Feiern.
01.06.2017
Die südlichste Gemeinde des Landes hat sich seit den 1960er Jahren wesentlich verändert. Mit der Umfahrung Gagoz und dem Neubau der Rheinbrücke, die im Jahr 1968 eingeweiht wurde, wurde in Balzers ein Grundstein der neuen Verkehrsführung gelegt. Die Sportanlage Rheinau wurde gebaut. Es folgte die Eröffnung der ersten Bankfiliale 1972 sowie die Erstellung der Realschule mit Sporttrakt, Hallenbad und Turnhallen. Weitere wichtige öffentliche Bauten aus neuerer Zeit sind das Alters- und Pflegeheim Schlossgarten, der Neubau der Primarschule Iramali sowie die Eröffnung des Werkhofs Neugrüt im Juni 2011.
01.06.2017
Die Gemeinde Ruggell hat in Liechtenstein einen besonderen Stellenwert. Als einzige Gemeinde, die im Dreiländereck liegt, sind die Bewohner schnell in der Schweiz und in Österreich. Ausserdem ist Ruggell die tiefstgelegene Gemeinde und bietet mit dem Ruggeller Riet eine ganz besondere Naherholungszone und Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Deshalb ist es auch kein Wunder, dass die nördlichste Gemeinde in Liechtenstein ein deutliches und ständiges Wachstum der Bevölkerung verzeichnen kann.
01.06.2017
Aktuelle Ausgabe
Wettbewerb
Lova Center
Zu gewinnen einen Lova Einkaufsgutschein im Wert von 50 Franken.
20.07.2018
Markt & Konsum
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Facebook
Finance News
Top