Unglücke/Verbrechen

Samina in Steg durch Gülle stark verschmutzt

Nicht zum ersten Mal wurde die Samina bei Steg verschmutzt. Bild Archiv/Rainer Kühnis
Nicht zum ersten Mal wurde die Samina bei Steg verschmutzt. Bild Archiv/Rainer Kühnis

Am Donnerstag wurde nördlich der Strassenbrücke im Steg eine starke Verschmutzung der Samina festgestellt. Die Nachforschungen des Amtes für Umwelt ergaben, dass diese Verschmutzung des Gewässers durch Gülle erfolgte, welche vom Alpstall Sücka stammte, wie das Amt für Umwelt am Freitagnachmittag mitteilte.

Steg. - Dort war zuvor der Inhalt der Jauchegrube (Rinder- und Schweinegülle) in den darunterliegenden Wald abgelassen und versickert worden. Die Gülle ist in der Folge unterirdisch hangabwärts geflossen und im Talboden an die Oberfläche und in die Samina ausgetreten. Ab der Einleitstelle war das Gewässer braun verfärbt, schäumend und übelriechend. Ob Fische zu Schaden gekommen sind, ist Gegenstand von weiteren Abklärungen. (ikr)

6.9.2013 / 16:29 / lv
Bookmark and Share
Vaterland-Inserate
Werbung
Wettbewerbe

Sommerserie: Fotowettbewerb

Sommerserie: Fotowettbewerb
Attraktive Preise zu gewinnen - Einfach Foto per Post oder Email senden!
Umfrage der Woche
Soll Liechtenstein Gastland an der OLMA 2016 werden?

Zeitung Online/E-Paper
Liechtensteiner Vaterland auf Facebook
Web-TV
Web-TV
Das Wetter in Vaduz
wolkigHeute
wolkig
15 bis 22 °C
bedecktMorgen
bedeckt
13 bis 21 °C
Leserreporter
Vaterland on Tour
Goodbye Liechtenstein
Liechtensteins Vereine
Wirbellose Tiere
Glückslos
Regiotipp
Kino/TV
Horoskop
www.tipps
Werbung