Sport

Misslungenes Weltcupdebüt von Klingler

Foto: Archiv
Foto: Archiv
Dem Liechtensteiner Bobteam ist heute der Einstieg in den Weltcup missraten. Michael Klingler und Thomas Dürr klassierten sich im 2er-Bewerb auf dem zweitletzten Rang.

Die beiden Liechtensteiner verloren im ersten Durchgang 1,62 Sekunden auf den Laufsieger und späteren Tagessieger Beat Hefti. Auf den angepeilten 20. Platz fehlten den Liechtensteinern 0,78 Sekunden. Zum zweiten Durchgang wurden nur noch die besten 20 zugelassen.

Schlechter Start

Bereits die Startzeit von 5,40 liess jedoch erahnen, dass selbst mit einer fehlerlosen Fahrt ein Platz unter den besten 20 nicht realistisch ist. Eine Zeit, die 0,39 Sekunden schlechter war als jene des stärksten Starters, Oskars Melbardis (Let). Nur die klar an letzter Stelle rangierten Kroaten starteten noch schlechter. Klingler gelang in der Folge keine fehlerlose Darbietung und musste mehrmals korrigieren. So fiel er auch noch hinter die Südkoreaner zurück. «Meine Fahrt war nicht perfekt, aber total verhauen habe ich sie auch nicht. Darum hätte ich nicht erwartet, dass der Rückstand so gross ist», zeigte sich Pilot Klingler nach seiner Fahrt nachdenklich. Heute hoffen die Liechtensteiner im Bewerb mit dem grossen Schlitten auf eine Steigerung. (hp)

19.1.2013 / 18:19 / lv
Bookmark and Share
Vaterland-Inserate
Werbung
Fotogalerien
Wettbewerbe

Vaduz auf andere Art entdecken

Vaduz auf andere Art entdecken
Eine Städtletour mit dem Vaduzer Citytrain zu gewinnen.
Umfrage der Woche
Befürworten Sie, dass das Feuerwerk am Staatsfeiertag in diesem Jahr wieder ohne musikalische Begleitung stattfindet?

Zeitung Online/E-Paper
Liechtensteiner Vaterland auf Facebook
Web-TV
Web-TV
Das Wetter in Vaduz
RegenHeute
Regen
15 bis 19 °C
wolkigMorgen
wolkig
15 bis 26 °C
Leserreporter
Vaterland on Tour
Goodbye Liechtenstein
Liechtensteins Vereine
Wirbellose Tiere
Glückslos
Regiotipp
Kino/TV
Horoskop
www.tipps
Werbung