Unglücke/Verbrechen

Chemieunfall bei Presta schnell im Griff

Der Tank mit den chemischen Stoffen: Durch Wasserzufuhr konnten die Feuerwehrmänner das chemische Gemisch abkühlen und neutralisieren. 	Bild Stützpunktfeuerwehr Vaduz
Der Tank mit den chemischen Stoffen: Durch Wasserzufuhr konnten die Feuerwehrmänner das chemische Gemisch abkühlen und neutralisieren. Bild Stützpunktfeuerwehr Vaduz
Bei der ThyssenKrupp Presta in Eschen ereignete sich gestern Morgen ein Chemieunfall. Schwefelsäure wurde in einen falschen Tank gepumpt, worauf es zu einer chemischen Reaktion mit Dampfbildung und grosser Wärmeentwicklung kam. Personen wurden keine verletzt.

Eschen. – Um 9 Uhr morgens passierte der Unfall. Wer um diese Zeit durch Eschen, Schaan oder Nendeln fuhr, sah ein riesiges Aufgebot an Feuerwehrwagen und Polizei. Sie alle fuhren zur ThyssenKrupp Presta AG in Eschen. Die Betriebsfeuerwehr des Unternehmens und die Chemiewehr der Stützpunktfeuerwehr Vaduz setzten alles daran, den Chemieunfall unter Kontrolle zu bringen.

Grosse Hitze

«Um 9.14 Uhr ging bei uns der Alarm ein. Vor Ort wurden wir informiert, dass ein Lieferant einen Tank verwechselt und Schwefelsäure in einen Behälter mit Natriumlauge gepumpt hat», teilte Einsatzleiter Franz Brosi auf «Vaterland»-Anfrage mit. Die Chemiewehr musste somit schnell handeln: «Die beiden Stoffe haben unter extremer Hitze miteinander reagiert. Die Temperatur lag über 100 Grad», hält der Einsatzleiter fest. Deshalb musste erst gekühlt werden, bevor die chemischen Stoffe überhaupt abgepumpt werden konnten.

Mit Wasser alles unter Kontrolle gebracht

Über drei Stunden dauerte der Kühlungsprozess. Durch Wasserzufuhr konnten die Feuerwehrmänner die Situation schliesslich unter Kontrolle bringen: «Das Wasser hatte den Doppeleffekt, dass es einerseits gekühlt und andererseits den Tankinhalt nach und nach neutralisiert hat. Somit konnten wir zum Schluss das chemische Medium in einem Auffangbehälter sammeln», erklärte Franz Brosi. (rba)

 Mehr in der heutigen Print- und Online-Ausgabe des «Liechtensteiner Vaterlands».

17.4.2012 / 23:00 / lv
Bookmark and Share
Vaterland-Inserate
Werbung
Wettbewerbe

VIP-Tagespässe Beachvolleyball Do, 7.8.14

VIP-Tagespässe Beachvolleyball Do, 7.8.14
«Vaterland Online» verlost 3 x 2 VIP-Tagespässe für das Beachvolleyballturnier in Vaduz vom 6. - 10. August 2014
Umfrage der Woche
Befürworten Sie, dass das Feuerwerk am Staatsfeiertag in diesem Jahr wieder ohne musikalische Begleitung stattfindet?

Zeitung Online/E-Paper
Liechtensteiner Vaterland auf Facebook
Web-TV
Web-TV
Das Wetter in Vaduz
wolkigHeute
wolkig
16 bis 26 °C
bedecktMorgen
bedeckt
16 bis 24 °C
Leserreporter
Vaterland on Tour
Goodbye Liechtenstein
Liechtensteins Vereine
Wirbellose Tiere
Glückslos
Regiotipp
Kino/TV
Horoskop
www.tipps
Werbung