International

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan bei seinem Auftritt in Antalya
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan erwägt eine Volksbefragung darüber, ob sein Land die Beitrittgespräche zur EU noch fortsetzen soll. Auch wolle er internationale Konsequenzen für die von ihm favorisierte Wiedereinführung der Todesstrafe akzeptieren.
vor 5 Stunden
Der britische Aussenminister Boris Johnson (l) bei seinem Treffen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan im vergangenen September (Archiv)
Der Auswärtige Ausschuss des britischen Parlaments bezweifelt die Putsch-Vorwürfe der türkischen Regierung gegen die Gülen-Bewegung. Das geht aus einem Bericht hervor, der am Samstag veröffentlicht wurde.
vor 5 Stunden
Zehntausende EU-Befürworter zogen durch Londons Innenstadt
Wenige Tage vor der angekündigten EU-Austrittserklärung Grossbritanniens haben am Samstag Zehntausende Menschen in London für die EU und gegen den Brexit demonstriert. Auch im schottischen Edinburgh gingen Brexit-Gegner auf die Strasse.
vor 8 Stunden
Aushebung von Gräbern in Mossul für die vielen Toten
In der nordirakischen IS-Hochburg Mossul sind in den vergangenen Tagen viele Zivilpersonen wahrscheinlich bei US-geführten Luftangriffen getötet worden. Der hohe Blutzoll bewog die irakischen Einheiten, ihre Offensive auf Mossul zu unterbrechen.
vor 9 Stunden
Polizisten führen eine Demonstrantin in der weissrussischen Hauptstadt Minsk ab.
Zahlreiche Menschen sind bei Demonstrationen der Opposition in Weissrussland festgenommen worden. Die Polizei ging Berichten zufolge bei den traditionellen Protesten mit Gewalt gegen die Demonstranten in Minsk vor, in weiteren Städten kam es ebenfalls zu Festnahmen.
vor 10 Stunden
Im Dunkeln: Für die Aktion "Earth Hour" wurde die Beleuchtung des Opernhauses in Sydney ausgeschaltet.
Als Zeichen für den Umweltschutz drehen an diesem Samstag weltweit Millionen Menschen für eine Stunde das Licht aus. Die Aktion "Earth Hour" begann in Ozeanien und Australien um 20.30 Uhr Ortszeit (früher Morgen MEZ).
vor 11 Stunden
Ein Polizist bewacht dem Zugang zum britiscen Parlament in London. Nach dem Anschlag vom Mittwoch haben die Ermittlungsbehörden die Mehrzahl der im Nachgang der Tat verhafteten Personen wieder auf freie Fuss gesett. (Archvibild)
Vier Tage nach dem Terroranschlag vor dem britischen Parlament ist ein Grossteil der Verdächtigen wieder auf freiem Fuss. Nach der Attacke am Mittwoch mit fünf Toten und 50 Verletzten hatte die Polizei elf Menschen festgenommen.
vor 13 Stunden
Die verbleibenden 27 EU-Mitgliedstaaten haben bei ihrem Jubiläumsgipfel in Rom am Samstag eine Erklärung zum 60. Jahrestag der Römischen Verträge unterzeichnet. Sie erneuerten damit ihr Bekenntnis zu einer gemeinsamen Zukunft des Staatenbundes.
Wenige Tage vor dem Start der Brexit-Verhandlungen haben sich die 27 verbleibenden EU-Länder in Rom feierlich zu einer gemeinsamen Zukunft bekannt. Beim Sondergipfel zum 60. Jubiläum der Römischen Verträge unterzeichneten die Staatschefs eine gemeinsame Erklärung.
vor 14 Stunden
Der Papst winkt Gläubigen vor dem Mailänder Dom.
Papst Franziskus hat am Samstag die norditalienische Metropole Mailand besucht. Dort traf das Kirchenoberhaupt am Rande der Gesellschaft stehende Menschen wie Flüchtlinge und Häftlinge.
vor 15 Stunden
Im UNO-Sicherheitsrat besteht Uneinigkeit über eine Untersuchung zu Berichten über Giftgaseinsatz im Irak. (Archivbild)
Russland und China wollen britischen Angaben zufolge die UNO-Untersuchungen zum Einsatz von Chemiewaffen in Syrien auch auf den Irak ausdehnen. Der UNO-Sicherheitsrat beriet am Freitag über die Schlacht um die irakische Stadt Mossul.
vor 18 Stunden
UNO soll die Probleme regeln: Venezuelas Präsident Maduro hofft auf Hilfe wegen Gesundheitsnotstand. (Archivbild)
Nicht nur Benzinmangel macht ausgerechnet dem ölreichsten Land der Welt zu schaffen: Wegen der dramatischen Arzneimittelknappheit in Venezuela hat Präsident Nicolás Maduro nun die Vereinten Nationen um Hilfe ersucht.
vor 21 Stunden
Bauarbeiter im Einsatz bei einer Siedlung nördlich von Jerusalem: Die UNO wirft Israel vor, eine Resolution des Sicherheitsrates zu missachten.
Der UNO-Sondergesandte für den Nahen Osten, Nickolaj Mladenow, wirft Israel vor, die Forderung nach einem Stopp des Siedlungsbaus in den Palästinensergebieten zu ignorieren. Seit der Resolution vor drei Monaten habe Israel keinen der verlangten Schritte unternommen.
vor 23 Stunden
Will nicht aufgeben nach der Schlappe um "Obamacare": US-Präsident Donald Trump erklärt sich im Weissen Haus gegenüber den Medien.
Blamage für US-Präsident Donald Trump: Die Republikaner haben die Abstimmung über die von ihm gewollte Abschaffung von "Obamacare", der Gesundheitsreform seines Vorgängers Barack Obama, am Freitag mangels Erfolgsaussichten zurückgezogen. Das sagte die Parteiführung.
24.03.2017
EU-Ratspräsident Donald Tusk passiert bei seiner Ankunft im Vatikan die Schweizergarde.
Papst Franziskus hat die Europäer zu mehr Solidarität aufgefordert und sich für eine weitere Integration in der EU ausgesprochen. "Das erste Element europäischer Lebenskraft ist die Solidarität", sagte er während einer Audienz für die 27 Staats- und Regierungschefs.
24.03.2017
Die Schlacht um Mossul wird auch auf dem Rücken von Zivilisten ausgetragen: Angehörige tragen die Leiche eines Mannes weg, der vor Kämpfen zwischen IS und Armee fliehen wollte. Ein IS-Scharfschütze traf ihn tödlich.
Die Zahl der getöteten Zivilisten bei der Offensive auf die IS-Hochburg Mossul ist nach Angaben des irakischen Zivilschutzes stark gestiegen. Seit Beginn des Angriffs auf den Westteil der Stadt im Februar kamen mehr als 3000 Zivilisten ums Leben.
24.03.2017
Protest vor Myanmars Botschaft in Malaysias Hauptstadt Kuala Lumpur im vergangenen Herbst (Archiv)
Die UNO will mögliche schwere Verbrechen gegen die muslimische Minderheit der Rohingya in Myanmar untersuchen. Gegen den Willen Myanmars beschloss der UNO-Menschenrechtsrat am Freitag, eine Untersuchungskommission einzusetzen.
24.03.2017
Mark Rowley, Anti-Terror-Chef bei Scotland Yard, spricht am Freitag in London zu den Medien.
Nach dem Anschlag in London hat die Polizei weitere "bedeutende" Festnahmen verkündet. Vier Verdächtige befanden sich nach Razzien an 21 verschiedenen Orten am Freitagabend noch in Gewahrsam, wie die Polizei mitteilte. Sieben weitere wurden freigelassen.
24.03.2017
Le Pen sucht kurz vor der Wahl in Frankreich die Nähe zu Russland - und wurde in Moskau sogar von Präsident Putin empfangen.
Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen hat sich in Moskau für bessere Beziehungen zu Russland ausgesprochen. Unerwartet wurde sie auch von Präsident Wladimir Putin empfangen.
24.03.2017
Druck auf Venezuelas Präsidenten Maduro wächst: Mehrere Mitglieder der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) verlangen von ihm eine Wiederherstellung der Demokratie. (Archivbild)
Der Druck auf die venezolanische Regierung, demokratische Wahlen abzuhalten, wächst. Insgesamt 14 nord- und südamerikanische Länder forderten die Regierung in Caracas am Donnerstag in einer gemeinsamen Erklärung auf, die "Demokratie wieder herzustellen".
24.03.2017
"Schwarzes Kabinett": Der angeschlagene französische Präsidentschaftskandidat François Fillon wittert eine Verschwörung gegen ihn - orchestriert von höchster Stelle. (Archivbild)
Der angeschlagene französische Präsidentschaftskandidat François Fillon hat gravierende Vorwürfe gegen Amtsinhaber François Hollande erhoben. Er beschuldigte ihn, hinter dem Durchsickern von Informationen über die gegen ihn laufenden Ermittlungen zu stecken.
24.03.2017
Die jüdische Siedlung Beit El im Westjordanland liegt unweit eines Flüchtlingslagers: Dort kommt es wiederholt zu Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israelis. (Archivbild)
Israelische Soldaten haben nach Angaben der palästinensischen Behörden einen Jugendlichen im besetzten Westjordanland erschossen. Der 16-jährige Palästinenser sei am Donnerstag nahe dem Flüchtlingslager Dschelasun getötet worden.
24.03.2017
Vertritt fortan die Interessen der USA in Israel: Botschafter David Friedman. (Archivbild)
Der rechtsgerichtete Hardliner David Friedman wird US-Botschafter in Israel. Der Senat in Washington stimmte am Donnerstag der Nominierung des jüdischen Rechtsanwalts zu. Für ihn stimmten 52 Senatoren, 46 votierten gegen ihn.
23.03.2017
Zeigt sich widerspenstiger als erwartet gegenüber US-Präsident Donald Trump: das Capitol in Washington, das Parlamentsgebäude, wo die beiden Kammern Senat und Repräsentantenhaus arbeiten.
Die mit Spannung erwartete US-Kongress-Abstimmung über Änderungen an der Gesundheitsreform des früheren Präsidenten Barack Obama ist offenbar verschoben worden. Die Senatoren wurden darüber informiert, dass das Repräsentantenhaus nicht vor Montag abstimmen werde.
23.03.2017
Tausende begleiten den Sarg von Sinn-Fein-Politiker McGuinness im nordirischen Derry.
Tausende Menschen, darunter auch Ex-US-Präsident Bill Clinton, haben dem verstorbenen nordirischen Sinn-Fein-Politiker Martin McGuinness am Donnerstag das letzte Geleit gegeben.
23.03.2017
Stadt unter Feuer: Soldaten am Rand der nordirakischen Metropole Mossul, die sie von den sunnitischen Fanatikern des so genannten Islamischen Staates (IS) befreien wollen. (Aufnahme vom November 20116)
Bei einer gewaltigen Explosion während der Offensive gegen die IS-Terrormiliz in der nordirakischen Grossstadt Mossul sind Berichten zufolge mehr als hundert Zivilisten getötet worden.
23.03.2017
Riesige Feuerbälle über Balakija: Auch Stunden nach Ausbruch des Brandes explodiert noch immer Munition.
In der Nähe des Kriegsgebiets Ostukraine ist in einem riesigen Munitionslager ein Feuer ausgebrochen. Das Inferno dürfte die Rettungskräfte noch einige Zeit beschäftigen. Die Regierung vermutet Sabotage.
23.03.2017
UNO-Sondervermittler für Syrien, Staffan de Mistura, steht vor einer fast unlösbaren Aufgabe. Doch nun gab die Opposition bekannt, an den heute beginnenden Gesprächsrunde gemeinsam mit Regierungsvertretern an einem Tisch sitzen zu wollen. (Archiv)
Syriens Opposition drängt bei den neuen Genfer Friedensverhandlungen auf direkte Gespräche mit der Regierung. "Wir sind gekommen, um wirkliche Gespräche zu führen, und nicht, um Zeit zu verschwenden", sagte Oppositionssprecher Salim Muslit.
23.03.2017
Eine App und etwas Zubehör sollen das Smartphone zum Sperma-Testlabor machen.
Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. Und das ist nur ein mögliches Anwendungsgebiet.
23.03.2017
Menschen im Jemen leiden extreme Not. Nach Informationen der Hilfsorganisation Oxfam sind fast 7 Millionen Menschen im Jemen von Hunger bedroht.
Angesichts der anhaltenden Kämpfe im Jemen hat die Hilfsorganisation Oxfam vor einer drohenden Hungersnot in dem Land gewarnt. Danach leiden fast sieben Millionen Menschen im Jemen extreme Not.
23.03.2017
Im März erreicht die Meereisdecke der Arktis ihre maximale Ausdehnung - doch noch nie war diese so klein wie dieses Jahr. (Archiv)
Schon wieder schlechte Nachrichten aus der Arktis: Die Meereisdecke hat den Höhepunkt dieses Winters erreicht - und ist so klein wie nie seit Beginn der Messungen. Selbst erfahrene Forscher zeigen sich schockiert.
22.03.2017
Wird von einem Ausschuss des EU-Parlaments wegen Personalentscheiden gerügt: Der frühere EU-Parlamentspräsident und jetztige deutsche Kanzlerkandidat Martin Schulz. (Archiv)
Der deutsche SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat vom Haushaltskontrollausschuss des EU-Parlaments eine Rüge für Personalentscheidungen aus seiner Zeit als Parlamentspräsident erhalten. Die Sozialdemokraten in Brüssel sind empört.
22.03.2017
Londoner zünden auf dem Trafalgar Square Kerzen für die Terroropfer an.
Zum Gedenken an die Opfer des Anschlages im Londoner Parlamentsviertel haben sich am Donnerstagabend hunderte Menschen im Zentrum der britischen Hauptstadt versammelt.
22.03.2017
Klare Worte des neuen deutschen Bundespräsidenten: Frank-Walter Steinmeier bei seiner Rede nach der Vereinigung im Bundestag.
In einer hoch engagierten Antrittsrede hat der neue deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Nazi-Vergleiche des türkischen Staatschefs Recep Tayyip Erdogan zurückgewiesen.
22.03.2017
Für "Schnaps und Frauen" geben die südeuropäischen Krisenländer ihr Geld aus: Für diese Aussage steht Dijsselbloem nun in der Kritik.
Eurogruppenchef Jeroen Dijsselbloem hat mit einer abfälligen Bemerkung in südeuropäischen Ländern einen Sturm der Entrüstung ausgelöst.
22.03.2017
Erste Besucher vor der frisch renovierten Grabeskirche: In der Mitte steht die sogenannte Ädikula.
Nach neun Monaten Restaurierung ist das Heilige Grab Christi in Jerusalem feierlich der Öffentlichkeit präsentiert worden. Zahlreiche Würdenträger verschiedener christlicher Konfessionen wohnten der Zeremonie in der Grabeskirche am Mittwoch bei.
22.03.2017
Das historische Segelschiff "Fleur de passion" ist vier Jahre auf den Spuren Magellans unterwegs. An Bord werden Projekte zur Erforschung und dem Schutz der Meere durchgeführt.
Die Schweizer Crew des Segelschiffs "Fleur de Passion" der Genfer Stiftung "Pacific Foundation" will zwei Monate lang das Great Barrier Reef studieren. In Zusammenarbeit mit australischen Universitäten soll ein Teil der Korallenriffs genau abgebildet werden.
22.03.2017
Ein palästinensisches Mädchen trägt in einem Flüchtlingscamp in Rafah einen Kanister mit Wasser. Im von Israel blockierten Gazastreifen stehe eine Krise bei der Wasserversorgung und der sanitären Lage kurz bevor, warnt die Hilfsorganisation Oxfam. (Archiv)
Fast drei Jahre nach dem Gaza-Krieg warnt die Hilfsorganisation Oxfam vor einer Krise bei der Wasserversorgung und der sanitären Lage im Palästinensergebiet. Ein von der UNO organisiertes Verfahren zum Wiederaufbau des Küstenstreifens stehe vor dem Scheitern.
22.03.2017
Eine Minute des Schweigens am Zaventem Airport in Brüssel: Um 7:58 Uhr vor genau einem Jahr startete hier eine Anschlagsserie, die 32 Menschen das Leben kostete.
Mit einer Zeremonie am Brüsseler Flughafen haben die Gedenkanlässe zum ersten Jahrestag der Terroranschläge in der belgischen Hauptstadt begonnen. Drei Selbstmordattentäter hatten am 22. März 2016 am Flughafen und in der U-Bahn 32 Menschen mit in den Tod gerissen.
22.03.2017
Präsident Trump unter Freunden bei einem Dinner für republikanische Kongressabgeordnete.  Ende Mai will Trump beim NATO-Gipfel dabei sein. Noch im Januar hatte er die NATO als "obsolet" bezeichnet.
US-Präsident Donald Trump nimmt am NATO-Gipfel Ende Mai teil und trifft zuvor am 12. April NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg. Das Weisse Haus bestätigte Trumps Teilnahme an dem Spitzentreffen des Bündnisses am Dienstagabend.
22.03.2017
Das undatierte Bild der nordkoreanischen staatlichen Nachrichtenagentur KCNA zeigt den Abschuss einer Rakete von einem nordkoreanischen U-Boot. Nordkorea soll vier weitere Raketentests durchgeführt haben. Sie seien jedoch gescheitert, meldet die japanische Nachrichtenagentur Kyodo.
Ein erneuter Raketentest Nordkoreas ist nach US-Angaben am Mittwoch gescheitert. Der Flugkörper sei offenbar Sekunden nach dem Start an Nordkoreas Ostküste explodiert, sagte ein US-Militärsprecher.
22.03.2017
US-Bundesrichter Neil Gorsuch wiederholte bei seiner Anhörung im US-Senat seine Kritik an der Juristenschelte Donald Trumps. Trump hat den streng konservativen Gorsuch für den vakanten Richterposten am Obersten US-Gericht nominiert.
Der für den vakanten Richterposten am Obersten Gericht nominierte US-Bundesrichter Neil Gorsuch hat seine Kritik an der Juristenschelte von Präsident Donald Trump erneuert. Erstmals hatte er sich dazu im Februar geäussert.
22.03.2017
Mindestens 50'000 Menschen haben in der mazedonischen Hauptstadt Skopje gegen eine Regierung aus Sozialdemokraten und der stärksten Partei der albanischen Minderheit im Land demonstriert. Sie wollen die Einführung von Albanisch als eine Landessprache verhindern.
22.03.2017
Nicola Sturgeon am Dienstag im Parlament in Edinburgh.
Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon will an ihrem Zeitplan für ein erneutes Unabhängigkeitsreferendum in Schottland festhalten. Das machte sie zum Auftakt einer zweitägigen Debatte im schottischen Parlament in Edinburgh am Dienstag deutlich.
21.03.2017
Eine Frau holt Wasser aus einem tiefen Brunnen. In Somalia treibt eine schwere Dürre Menschen in die Flucht - und hat bereits mehrere Todesopfer gefordert. (Archiv)
Eine schwere Dürre im ostafrikanischen Somalia zwingt Tausende Menschen zur Flucht in die Städte und hat weitere Todesopfer gefordert. Mindestens 32 Menschen starben allein am vergangen Wochenende in den Regionen Gedo und Lower Juba.
21.03.2017
Frankreichs Innenminister Bruno Le Roux am Dienstag bei der Bekanntgabe seines Rücktritts.
Nach Enthüllungen über eine Scheinbeschäftigung seiner Töchter im Parlament hat Frankreichs Innenminister Bruno Le Roux hat nach nur dreieinhalb Monaten im Amt seinen Rücktritt eingereicht. Nachfolger soll Matthias Fekl werden.
21.03.2017
Durch Gefechte beschädigte Strasse am Montag in Damaskus.
Kurz vor dem Beginn neuer Syriengespräche in Genf hat die Hauptstadt Damaskus die schwersten Kämpfe seit zwei Jahren erlebt. Islamistische Rebellen begannen am Dienstag einen Angriff im Osten der Stadt
21.03.2017
Der Wahlkampfauftritt des türkischen Aussenministers Cavusoglu in Hamburg hatte für Wirbel gesorgt. Nun soll es keine Auftritte türkischer Minister in Deutschland mehr geben bis zum Verfassungsreferendum in der Türkei am 16. April. (Archiv)
Ende des türkischen Wahlkampfs in Deutschland: Nach wochenlangem Streit verzichtet die Türkei bis zum Verfassungsreferendum am 16. April auf weitere Auftritte von Regierungspolitikern.
21.03.2017
Zehntausende Italiener demonstrieren in der süditalienischen Kleinstadt Locri gegen die Mafia. Sie gedachten dabei auch der Opfer des organisierten Verbrechens.
Zehntausende Italiener haben am Dienstag in der süditalienischen Kleinstadt Locri gegen die Mafia demonstriert und der Opfer des organisierten Verbrechens gedacht. Locri ist eine Hochburg der 'Ndrangheta, der Mafia in der süditalienischen Region Kalabrien.
21.03.2017
Die Vorbereitungen für den Austritt Grossbritanniens aus der EU nehmen langsam Fahrt auf. Das Land will am 29. März sein Austrittsgesuch einreichen. Ein Monat später wird die EU an einem Sondergipfel die Leitlinien für die Verhandlungen festlegen. (Symbolbild)
Nach der Austrittserklärung Grossbritanniens kommen die anderen EU-Staats- und Regierungschefs am 29. April zu einem Sondergipfel zusammen. Dabei sollen die "Richtlinien für die Brexit-Gespräche" verabschiedet werden.
21.03.2017
Vom IRA-Kämpfer zum Friedensstifter: Martin McGuinness erlag 66-jährig einem Herzleiden. (Archiv)
Der frühere nordirische Vize-Regierungschef und Ex-IRA-Terrorist Martin McGuinness ist tot. Der Politiker starb in der Nacht zum Dienstag mit 66 Jahren in Derry, wie seine Partei Sinn Fein mitteilte.
21.03.2017
Hat gut lachen: Präsidentschaftskandidat Emmanuel Macron überzeugte die TV-Zuschauer bei der ersten von drei Debatten laut einer Umfrage am meisten.
Einen Monat vor der ersten Runde der Präsidentenwahl in Frankreich hat der unabhängige Kandidat Emmanuel Macron seinen Favoritenstatus untermauert. In der ersten TV-Debatte überzeugte der frühere Wirtschaftsminister einer Umfrage zufolge am Montagabend am meisten.
21.03.2017
Vorhang auf für die renovierte Kapelle: Blick in die Grabeskirche Jesu in Jerusalem. (Archivbild)
In Jerusalem sind die Restaurierungsarbeiten in der Kapelle über dem Grab Jesu fertiggestellt worden. Bei den Arbeiten wurden die Originaldetails der sogenannten Ädikula freigelegt, eines antiken Tempels mit einer Kultnische.
21.03.2017
US-Präsident Donald Trump holt seine Tochter Ivanka ins Weisse Haus. (Archivbild)
Ivanka Trump, Tochter des US-Präsidenten, soll einem Bericht des Magazins "Politico" zufolge eigene Büroräume im West-Flügel des Weissen Hauses bekommen. Noch diese Woche solle die 35-Jährige mit Kommunikationsmitteln der Regierung ausgerüstet werden.
21.03.2017
Nordkoreas Flagge flattert im Wind über der Botschaft des Landes in China: Der grosse Nachbar soll nach Willen der USA Druck auf das stalinistisch geführte Land ausüben. (Archivbild)
Die US-Regierung erwägt weitreichende Wirtschaftssanktionen gegen Nordkorea. Deren Ziel wäre es, das Land vom weltweiten Finanzsystem abzuschneiden, verlautete am Montag aus Regierungskreisen in Washington.
21.03.2017
TV-Debatte vor den Wahlen in Frankreich: François Fillon, Emmanuel Macron, Jean-Luc Mélenchon, Marine Le Pen und Benoît Hamon diskutierten auf TF1.
Knapp einen Monat vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich sind die wichtigsten Kandidaten in einer ersten TV-Debatte gegeneinander angetreten. Die Bewerberin des rechtsextremen Front National, Marine Le Pen, unterstrich dabei ihre Ablehnung der EU.
20.03.2017
David Rockefeller - hier im Juni 2015 - wurde 101 Jahr alt. (Archivbild)
Der letzte Enkel des legendären US-Unternehmers John Rockefeller ist im Alter von 101 Jahren gestorben. Der einflussreiche Banker und Philantrop David Rockefeller starb am Montag in Folge eines Herzstillstandes "friedlich im Schlaf".
20.03.2017
Bundesrätin Sommaruga (Mitte) am Flüchtlingsgipfel in Rom, mit Deutschlands Innenminister Thomas de Maizière und der slowenischen Innenministerin Vesna Gyoerkoes Znidar.
Flüchtlinge aus Afrika sollen so früh wie möglich auf ihrem Weg nach Europa gestoppt werden. Das wollen mehrere Länder aus Europa gemeinsam mit Staaten aus Nordafrika erreichen. Zeitgleich spielen sich auf dem Meer wieder dramatische Szenen ab.
20.03.2017
FBI-Direktor James Comey am Montag vor dem Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses.
Die US-Bundespolizei FBI untersucht mögliche Absprachen zwischen dem Wahlkampfteam von Präsident Donald Trump und Russland. Das teilte FBI-Chef James Comey am Montag in einer Anhörung durch das Repräsentantenhaus in Washington mit.
20.03.2017
US-Präsident Donald Trump am Sonntagabend bei der Ankunft im Weissen Haus.
Kurz vor einer Befragung von FBI-Chef James Comey durch den Kongress hat Präsident Donald Trump erneut bestritten, während des Wahlkampfs illegale Absprachen mit Moskau getroffen zu haben.
20.03.2017
Erwartungen nicht erfüllt: Ajatollah Chamenei ist unzufrieden mit der wirtschaftlichen Entwicklung in seinem Land - und gibt Präsident Ruhani dafür die Schuld.
Der oberste politische und religiöse Führer des Irans, Ajatollah Ali Chamenei, hat die Wirtschaftspolitik der Regierung kritisiert und Änderungen angemahnt. Er erhöhte damit den Druck auf Präsident Hassan Ruhani, der sich am 19. Mai zur Wiederwahl stellt.
20.03.2017
Die britische Premierministerin Theresa May - hier am Montag in London - will am 29. März der EU die Austrittserklärung Grossbritanniens überreichen.
Die britische Premierministerin Theresa May wird am 29. März den Austritt ihres Landes aus der EU beantragen. Neun Monate nach dem Brexit-Referendum macht sie so den Weg für die Verhandlungen mit Brüssel frei. Die EU-Mitgliedschaft endet voraussichtlich im März 2019.
20.03.2017
In Frankreich muss die UBS wegen möglicher Steuerhinterziehung vor Gericht. (Symbolbild)
Der milliardenschwere Steuerstreit zwischen der UBS und Frankreich kommt vor ein französisches Gericht.
20.03.2017
Das Forschungsschiff legte am Sonntag wieder im Hafen von Kapstadt an, wo vor genau drei Monaten die Reise begann.
Am Sonntag hat das Forschungsschiff "Akademik Tryoshnikov" Kapstadt erreicht und die dreimonatige Expedition rund um die Antarktis beendet. Es war die erste Initiative des neu gegründeten Schweizer Polarinstituts SPI.
20.03.2017
Blick auf Damaskus, wo es am Montag erneut schwere Kämpfe gab. (Archivbild)
Syrische Regierungstruppen haben sich am Montag im Nordosten von Damaskus erneut schwere Gefechte mit Aufständischen geliefert.
20.03.2017
Am glücklichsten lebt's sich in Norwegen - zu diesem Schluss kommt zumindest der diesjährige Weltglücksberichts.
Norwegen ist einer Studie internationaler Experten zufolge das glücklichste Land der Welt. Dänemark - Seriensieger der letzten drei Jahre - muss sich in diesem Jahr mit dem zweiten Rang begnügen. Die Schweiz verpasst das Podest haarscharf.
20.03.2017
George W. Bush bei der Vorstellung seines Bildbandes mit Portraits verwundeter Soldaten: Das Buch wird offenbar rege gekauft. (Archivbild)
Ex-US-Präsident George W. Bush hat es mit einem Bildband selbstgemalter Porträts von US-Veteranen an die Spitze der US-Bestsellerlisten geschafft. Der Ende Februar erschienene Band führt seit zwei Wochen die Bestseller-Kategorie Sachbuch der "New York Times" an.
20.03.2017
Beste Aussichten: Francisco Guterres kämpft in Osttimor um das Präsidentenamt.
Im südostasiatischen Inselstaat Osttimor zeichnet sich bei der ersten Präsidentschaftswahl nach Abzug der UNO-Friedenstruppen eine Stichwahl ab.
20.03.2017
Griechische Küstenwächter halten Ausschau nach Bootsflüchtlingen - im Mittelmeer wurden am Wochenende über 3000 Menschen gerettet.
Mehr als 3000 Flüchtlinge sind innerhalb von 24 Stunden aus dem Mittelmeer vor der libyschen Küste gerettet worden. Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa von Sonntag wurden 3315 Menschen bei 25 verschiedenen Operationen geborgen.
20.03.2017
Bundeskanzlerin Angela Merkel eröffnet in Hannover mit dem japanischen Ministerpräsidenten Shinzo Abe die Computermesse CeBIT.
Die deutsche Kanzlerin Angela Merkel und Japans Ministerpräsident Shinzo Abe haben bei der Eröffnung der Computermesse CeBIT in Hannover ein energisches Plädoyer für Freihandel in der Welt abgegeben. Japan ist das diesjährige CeBIT-Partnerland.
19.03.2017
Hillary Clinton bei ihrer Rede vor der Society of Irish Women am St. Patrick's Day in Scranton, Pennsylvania.
Die gescheiterte demokratische Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton will ihre Zurückhaltung in der Öffentlichkeit aufgeben. "Ich bin bereit, hinter dem Ofen hervorzukommen", sagte sie laut "New York Times" vom Sonntag in einer Rede zum St. Patrick's Day.
19.03.2017
Der neue deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (2.v.l.) und seine Frau Elke Büdenbender (2.v.r.) verabschieden den ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck (r) und seine Lebensgefährtin Daniela Schadt (l) am Sonntag nach der symbolischen Amtsübergabe am Schloss Bellevue in Berlin.
Der neue deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat mit einer symbolischen Amtsübernahme im Schloss Bellevue die Nachfolge von Joachim Gauck angetreten.
19.03.2017
Aktuelle Ausgabe
UMFRAGE DER WOCHE
Lade TED
Ted wird geladen, bitte warten...
Wettbewerb
Autosalon Genf 2017
Gutschein im Wert von 300 Franken zu gewinnen
Facebook
Markt & Konsum
Top